02425 / 3219821 info@ttc-wollersheim.de

Zu unserem dienstäglichen Heimspiel erwarteten wir die Zweite aus Gey und hofften, nachdem wir zunächst gegen Gey im Pokal punkten und gegen die Erste in der Vorwoche fast ein Remis erspielen konnten, auf unseren ersten Erfolg in der laufenden Saison.

Nach den Doppeln, Schmidt-Elsig/Jakobs bezwangen Krumpen/Jörres genau wie Unger/Kleist Kirschbaum/Küpper in vier S√§tzen, sah es schon mal prima aus.
Leider hatten Langen/Wahlen irgendwie die Bälle von Jandorf/Ramm nicht unter Kontrolle bekommen und gaben relativ klar ab. Danach ging es mit wechselndem Erfolg weiter.

Lothar bezwingt Thomas Krumpen klar in drei, wogegen Schmitti dies in drei gegen Günther Kirschbaum abgibt.
Harry erwischt Jörg Jandorf, der auf die weichen B√§lle zu viel Druck macht, w√§hrend Wolfgang gegen Friedhelm Küpper, der dessen Antis bogenförmig zurückspint. letztlich unterliegt.
Dafür konnten dann Bert und Heinz ihren Gegnern Carsten Ramm und Niklas Jörres mit Noppendruck und sicherem Schupfspiel in drei, bzw. vier S√§tzen die Punkte abnehmen.

Der Zwischenstand 6 : 3 liess schon Hoffnung auf den ersten Sieg aufkommen.

Zun√§chst konnte Lothar, sein Ballgefühl und Spielvermögen hatte er rauchend vor der Tür vergessen, nichts gegen Günther ausrichten, w√§hrend Schmitti sein gesamtes Repertoire auspackte und aggressiv verteidigend in vier engen S√§tzen gegen Günther obsiegen konnte.
Harry lieferte sich gegen Friedhelm schöne Ballwechsel mit wechselnden Gewinns√§tzen, wobei er, nachdem er feststellte, dass Friedhelm auf höheren Druck noch besser konterte, den fünften Satz wieder butterweich eröffnete und letztlich sicher beendete. Somit hatte sich seine Anfahrt vom Seminarort richtig gelohnt, konnte aber nicht genossen werden, da er direkt wieder fahren musste.
Zeitlich reichte es aber noch, um den Jubel, den Wolfgang mit seinem Viersatzsieg gegen Jörg auslöste, zufrieden aufzunehmen.

Super, gewonnen, aber, nach dem Spiel ist vor dem Spiel, zwei Punkte gegen Arnoldweiler ist unser nächstes Ziel.