02425 / 3219821 info@ttc-wollersheim.de

Zum ersten Spieltag der Rückrunde besuchte uns die 2. Mannschaft des GFC Düren in unserem karnevalistisch abgeh√§ngtem Bürgersaal, wo die roten und weissen Bahnen so manche Flugkurve ver√§nderten. Mit Stephan Pütz, der jetzt zu unserer Mannschaft gehört, und Toni Unger als Vertretung hofften
wir das 1:9 Ergebnis aus der Vorrunde diesmal anders zu gestalten.

In den Doppeln unterlagen diesmal Unger/Kleist den offensiven F√§hrmann/Schieren, da Harry das Einspielballgefühl mit dem Vorhandbelag irgendwie abhanden kam, so dass der dritte Satz zwar gewonnen wurde, der vierte aber in der Verl√§ngerung abhanden kam. Langen/Unger T. als Doppel 2 kamen gegen Merx/Pauli gar nicht ins Spiel, w√§hrend Pütz/Jakobs geben Gerhards/Fröse in drei S√§tzen den ersten Punkt für Wollersheim holten.

Im oberen Paarkreuz holte Lothar, obwohl er schwere Arme und leichten Rückenriss von Holzarbeiten hatte, gegen Stefan Merx und Reiner F√§hrmann in vier und fünf S√§tzen weitere 2 Punkte für Wollersheim, w√§hrend Harry sich über sich selbst √§rgerte, dass er den Schl√§ger nicht gewechselt hatte.
Im mittleren Paarkreuz konnte Bert gegen Jürgen Gerhards und Dirk Schieren, mit teils sehenswertem und schnellem Schlagabtausch jeweils einen Satz erringen, zum Ganzen fehlte noch ein Qu√§ntchen, welches unser Stephan aus seinem Ballgefühl und Stellungsspiel zauberte und die n√§chsten beiden Punkte für uns holte.
Im unteren Paarkreuz schaffte es Wolfgang gegen den schlagsicheren Viktor Fröse in den fünften Satz, in dem er allerdings den Anschluss verlor und unterlag anschliessend gegen seinen Angstgegner Konstantin Pauli, genau wie Toni, dem das Spiel gegen Viktor wesentlich besser lag, aber abgebrochen wurde, in
drei Sätzen.

Zumindest ist der Start schon mal deutlich besser gelungen als in der Hinrunde und hoffentlich eine Steigerung möglich.
–Verlieren wir den Spass am Spiel, nützt gewinnen auch nicht viel.–
In diesem Sinne ein in allen relevanten Bereichen gutes neues Jahr!