02425 / 3219821 info@ttc-wollersheim.de

Nächstes Spiel der Rückrunde gegen TV Birkesdorf, die diesmal komplett antraten, während unser Patrick kurzfristig ausfiel und Jürgen, der eh gucken kommen wollte, gebeten wurde, seinen Schläger mitzubringen.

Nach der freundschaftlichen Begrüßung mit Wolleschemer Karnevalsalaaf…

…traten wir in den Doppeln wieder mit den in der Vorrunde erfolgreichen Oli Boje mit Harald Sitta an, die sich gegen Udo Starkens mit Hermann-Josef Kurth im ersten Satz erstmal reinfinden mussten, bevor sie in den folgenden effetreichen Ballwechseln knapp die Oberhand behielten.

Auch Jürgen Schmitz mit Harry Kleist waren im vierten Satz gegen Berthold Dick mit Hans-Jakob Cremer erfolgreich, wobei Jürgen mit hammerharten Rückhandknallern ungläubig staunende Mimik hervorrief.

Einzelmäßig ließ Oli mit variablen, oft defensiven Rückbällen, Berthold nicht ins sein Spiel finden, während Harry, diesmal mit einseitig Noppen versuchte, allerdings vergeblich, Udo den Garaus zu machen.

Jürgen blieb seiner harten Konterlinie treu, setzte Hermann-Josef gehörig unter Druck, wobei er auch zwangsläufig häufig die Kantenfee hervorlockte, musste sich dann leider doch im fünften Satz geschlagen geben, während sich Harald, wie in der Vorrunde, mit dem gleich spielveranlagtem Hans-Jakob schnelle Ballwechsel lieferte, mit dem 1. verlängertem Satzgewinn dann den Grundstein für den diesmaligen Dreisatzerfolg legte.

Danach ließ Oli Udo nicht so richtig in sein Angriffsspiel kommen, zog dann auch noch gelegentlich seinerseits richtig durch, während Harry mit den seitwärts gedrückten Noppenbällen bei Berthold diesmal mehr Erfolg hatte.

Harald, mit besuchsbedingten Aussichten auf einen Magen-Darminfekt, spielte mit seinem zurzeit noch mehr Sicherheit vermittelndem eigenem Schläger, womit er Hermann-Josef mit zu 9, 3, 9 unter Kontrolle halten konnte, während Jürgen mit seinem Spiel Hans Jakob nach engem ersten verlorenem Satz dazu zwingt, sein Spiel von flott auf flau zu ändern, womit Jürgen dann leider gar nichts mehr mit anfangen konnte.

Mit einem 7 : 3 Erfolg, genau wie unsere Dritte in Nörvenich/Eschweiler, …

…   begaben wir uns in die Schlussphase mit der „Suchdirwasaus-Offerte“.